Home»Blog»15-Euro-Handy von Nokia, Low-Cost-Tablet von HP


High-Tech trifft Low-Cost: Auf der Elektronikmesse Mobile World Congress zeigt Handy-Pionier Nokia das Nokia 105, ein tragbares Telefon für 15 Euro. Ayokunle Adesina erklärt Nokias Strategie: „Abermillionen Menschen haben noch kein Telefon. Wir bei Nokia versuchen, Zugänge zu schaffen. Denn miteinander reden, Freunde und Familie anrufen – das macht alles menschlicher.“

Immerhin 2,7 Milliarden Menschen groß ist diese potenzielle Zielgruppe, dazu kommen noch die, die ein billiges Zweit-Handy wollen. Außer telefonieren kann man mit dem Nokia 105 SMS schreiben und Radio hören. Der finnische Hersteller wirbt mit einem ganzen Monat Standby. Herauskommen soll das Gerät zunächst in Ländern wie Indien.

HP stellt erneut ein Tablet vor

Und noch ein alter Bekannter erfindet sich neu: Hewlett-Packard alias HP stellt einen Tablet-PC vor, zwei Jahre nach dem Scheitern eines ersten Versuchs. Cécile Tezenas de Montcel, HP-Mitarbeiterin: „HP zeigt das neuen HP Slate 7. Es ist ein Tablet mit Sieben-Zoll-Bildschirm. Wir starten noch einmal auf dem Tablet-Markt. Wir wollen mit diesem Produkt das beste Preis-Leistungsverhältnis für den Kunden bieten.“

Das Slate 7 kommt zunächst in den USA heraus, für 169 Dollar, umgerechnet etwa 130 Euro. Und wer beim Tablet spart, der hat ja vielleicht noch Geld übrig für ein anderes Gadget: LG stellt diesen tragbaren Fotodrucker vor – nicht viel größer als ein Handy.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da!

KHT Media GmbH D4 Business Village, Platz 4
Root, 6039 - Schweiz

Email

Telephone+41 41 511 48 41